Mittwoch, 27. Mai 2020

Upcycling Milchtüten

Und noch eine Upcycling - Idee möchte ich euch  zeigen. Diese tollen Blumentöpfe waren mal Milch- und Safttüten.


Um solche Töpfe oder Utensilos herstellen zu können müsst ihr einen Milch- oder Saftkarton gut auswaschen. Schneidet dazu das Obere Ende des Kartons gerade ab. Anschließend knüllt ihr den Karton zusammen und zupft dann die oberste Papierschicht vom Karton ab. Jetzt müsst ihr nur noch den Rand umschlagen (am Besten zwei mal, dann sieht er schöner aus und ihr müsst nich 100%tig gerade abschneiden). 
Wer möchte kann den Übertopf auch noch bunt oder mit Edding bemalen. 
Ich habe sie einfach so gelassen und als Anzuchtschälchen für meinen Basilikum genommen. Auf der sonnigen Fensterbank gefällt es ihm sehr gut darin und er wächst fleißig. 

Sonntag, 24. Mai 2020

Hochbeet für den Balkon

Im März haben wir uns neue Lattenroste gekauft, da die alten wirklich schon alt und kaputt waren und man davon Rückenschmerzen bekommen hat. Daher war es an der Zeit sich neue herzutun. 
Da ich nur ungern Dinge wegschmeiße (mein Freund bekommt regelmäßig die Kriese mit mir, weil ich alles noch zum Basteln gebrauchen kann) habe ich eine Woche bekommen, mir zu überlegen, was ich aus den schönen Latten von den Lattenrosten machen möchte. Ansonsten wirft er sie weg. 

Zum Glück kam mir kurz vor Ablauf der Zeit noch eine geniale Idee, was man daraus machen könnte. Nämlich ein Hochbeet für den Balkon. 

Wir haben die Latten an eine alte Kiste geschraubt und schon war das Hochbeet fertig und ich muss sagen, mir gefällt es wirklich gut. Mittlerweile haben wir schon die ersten Radieschen daraus geerntet und die Karotten wachsen auch fleißig. 


Mittwoch, 20. Mai 2020

Grillanzünder

Vor einiger Zeit kam mein Bruder (er ist Schreiner) zu mir und meinte, ob ich Hobelspäne brauchen könnte. Da ich noch Wachsreste hatte, habe ich nicht lange gezögert und gesagt, klar kann ich die brauchen. Ich mach daraus Grill- /Ofenanzünder. Das ist doch ein nützliches Geschenk, was man zur nächsten Grillparty mitbringen kann. 

ich habe also in verschieden Silikon und Plastikförmchen, aber auch in Eierkartons Hobel- und Sägespäne gefüllt und das ganze dann mit flüssigem Wachs übergossen. Anschließend teilweise noch mit Tannenzapfen oder kleinen Hölzchen dekoriert und trocknen gelassen. 

Hier seht ihr die Produktion...




...hier die fertigen Anzünder...



...und hier, wie ich sie verpackt habe.




Hier habe ich noch einen kleinen Gag gemacht. Ich fand, die Anzünder sahen aus wie Lollis, drum habe ich sie kurzerhand als Grill-Lollis verpackt. 




Sonntag, 17. Mai 2020

Grill- Wundertüte

Ich habe natürlich nicht nur für die Mamas / Frauen eine Wundertüte, sondern auch für die Väter / Männer. Also hier pünktlich zum Vatertag meine Gill-Wundertüte (auch diese kann man bei mir kaufen)


Auch hier habe ich wieder aus Packpapier große Tüten gebastelt, die ich dann bestempelt habe. Verschlossen habe ich sie diesmal mit einer Paketschnur, weil Männer ja bekanntlich weniger auf "Schischi" wert legen und es eher minimalistisch mögen. 


Hier mehr zum Inhalt: 
-eine Grillzange aus Holz
- selbstgemachte Grillanzünder
- Streichhölzer
- Salz für alle Fälle (damit man das Gegrillte auch gleich würzen kann)
- das Grillgebet 



Mittwoch, 13. Mai 2020

Blumen-Dekostecker

Heute zeige ich euch wie versprochen, die Blumen-Dekostecker nochmal genauer. 
Dazu müsst ihr euch Schrumpffolie besorgen. 
Diese habe ich dann mit Stempeln von Stampen´Up! bestempelt und ausgeschnitten. Dann muss noch ein Loch hineingemacht werden (am Besten mit einer großen Lochzange oder dem Locher). Anschließend kommt die Folie bei 150°C in den Ofen. Dabei wellt sich die Folie erst zusammen - man bekommt schon einen schreck und denkt, oh nein, jetzt geht alles kaputt oder klebt zusammen- und irgendwann klappt sich die Folie wieder auseinander und legt sich wieder glatt hin. Jetzt ist sie deutlich geschrumpft und gleichzeitig dicker und stabiler geworden. 
Damit die Farbe nicht mehr abgeht, habe ich die Stecker noch einmal mit Klarlack überlackiert, da ich festgestellt hab, dass sie bei Regen etwas verwischt. 


Solche Schmetterlinge habe ich in meine Gartentüten als Dekostecker hineingepackt. 

Da es aber so viel Spaß mit der Schrumpffolie gemacht hat, habe ich gleich noch andere Motive ausprobiert. Man benötigt jedoch relativ große Motive, da die Folie im Ofen ca. um 50% schrumpft. 



Dennoch wollte ich auch die süßen Bierchen ausprobieren. Und was soll ich sagen - ich bin verliebt!
(sie sind leider etwas schwierig zu fotografieren, aber ich hoffe, ihr erkennt sie trotzdem) 





Samstag, 9. Mai 2020

Garte-Wundertüte

Hallo, 
Muttertag steht vor der Tür und für alle, die noch ein schnelles Geschenk für ihre Mutter brauchen, habe ich hier die richtige Idee (diese tollen Tüten und noch viel mehr kann man auch im Gästehaus Baur in Nonnenhorn kaufen) 


Ich habe aus Packpapier große Tüten gebastelt und diese mit einer Libelle bestempelt. Den oberen Rand habe ich mit einer Bordürenstanze bearbeitet. 
Inhalt der Tüten:
- ein Tütchen Erde
- Blumensamen
- Markierungsstecker
- ein Dekostecker aus Schrumpffolie hergestellt. 


Verschlossen habe ich die Tüte ganz einfach mit einer dieser tollen "Sturmwäscheklammern" 



Wie ich die Dekostecker aus Schrumpffolie gemacht habe, zeige ich euch in den nächsten Tagen noch. 




Mittwoch, 6. Mai 2020

Mini-Mo

Vor längerer Zeit habe ich kleine Monsterchen - die "Mini-Mo´s" - genäht.
Sie sind extra so klein genäht, damit sie in die Hosentasche, an den Rucksack oder eine Tasche gehängt werden können und immer dabei sind, wenn man sie braucht.





Zu jedem Mini-Mo gibt es auch einen Text, wofür er gedacht ist. Es gibt das Reise-Mini-Mo, das Kindergarten-Mini-Mo und das Mini-Mo für alle Fälle. Hier habe ich euch noch die Texte aufgeschrieben, die für die Monsterchen gelten. 

Reise-Mini-Mo: 
Hallo, ich bin Mini-Mo, dein persönliches Minimonster für die Hosentasche. Ich bin bereit mit dir die  Welt zu erkunden. Außerdem bin ich für alle verrückten, aber auch entspannten Aktionen zu haben. 
Ich bin so klein, dass ich in deine Hosentasche oder an deinen Rucksack passe, aber hole mich während deiner Reise gerne auch aus deiner Tasche und zeige mir die Welt. 

Kindergarten-Mini-Mo:
Hallo ich bin Mini-Mo, dein persönliches Minimonster für die Hosentasche. Ich bin immer versteckt für dich da, auch wenn du mal ohne Mama und Papa los musst.
Ich erlebe den ganzen Tag die tollsten Sachen mit dir. Aber auch wenn du mal hinfällst, stehe ich dir tröstend zur Seite. 
ich bin so klein, dass ich in deine Hosentasche passe und immer sofort parat bin, wenn du mich brauchst. 

Mini-Mo für alle Fälle: 
Hallo ich bin Mini-Mo, dein persönliches Minimonster für die Hosentasche. Ich bin immer versteckt für dich da, egal in welcher Situation du einen Rückhalt brauchst - als Glücksbringer oder gegen deine kleinen Ängste und Sorgen. Ich bin so klein, dass ich problemlos in deine Hosentasche passe. Du kannst mich aber auch an deinen Rucksack oder Schlüsselanhänger binden.